Fugenlose Bäder: Weiterbildung – von den Besten lernen!

Geschrieben von Jürgen Jörges am 07. Februar 2017.

Wer, wie, was,….  wieso, weshalb, warum – wer nicht fragt bleibt dumm.

Die Liedzeile aus der Sesamstraße kennt so ziemlich jeder, aber anwenden und nachfragen ist wiederum nicht jedermanns Sache. Bei mir sieht das etwas anders aus. Ich besitze so viel Interesse an meinem Beruf und an meiner Arbeit,  dass ich ständig neugierig auf Neues oder Anderes bin. Aus diesem Grund hat es mich nach Fürstenfeldbruck auf ein Seminar verschlagen. 

  Das Thema:  „Fugenlose Bäder“

  • Waschbecken mit Unterschrank und Duschbereich mit Top Ciment (Ausstellung Robert Paulus)
  • Badewanne mit Top Ciment (Ausstellung Robert Paulus)

 

Ein sehr interessantes aber auch kniffliges Thema. Gerade die Anforderungen, die es bei einer Badrenovierung zu erfüllen gilt, machen das Ganze sehr anspruchsvoll und zu einem Betätigungsfeld für Spezialisten. Das Seminar wird von Robert Paulus und Alexander Baumer geleitet. 2 Männer aus der Praxis, für die Praxis. Hier bin ich richtig. Als Maler- und Lackierermeister und auch als Sachverständiger richte ich meine Aufmerksamkeit sicher auch auf andere Themen als  nur an die Optik. Für mich sind vor allem auch die technischen Fragen von großer Wichtigkeit. Wie erreiche ich die geforderte Abdichtung im Nassbereich? Was passiert mit Spannungen aus dem Untergrund, oder wie sollen die Anschlussfugen zu den angrenzenden Bauteilen ausgebildet werden? 

  • Waschtisch mit Top Ciment
  • Gewebearmierung als Untergrund

 

Das ganze Seminar ist als Workshop aufgebaut. Die Teilnehmer und auch ich bekommen neben den theoretischen Grundlagen auch die Möglichkeit, das Ganze in der Praxis umzusetzen bzw. auszuprobieren. Egal ob Boden, Außen- oder Innenecke, ich kann uneingeschränkt die Möglichkeiten der edlen Badoberflächen auf Zementbasis austesten und bekomme ausreichende Antworten auf meine Fragen. Antworten, die Grundlagen sind, um die Materialien mit Wettbewerbsprodukten zu vergleichen. 

 

 

Die Farbpalette

 

Mein Fazit: Das Produkt Top-Ciment ist ein durchdachtes, aufeinander abgestimmtes System. Von der Grundierung bis hin zur Oberflächenversiegelung, alles passt zusammen. Der Kreativität zur Verwandlung eines schlichten Bades in eine Wellnessoase, sind keine Grenzen gesetzt.

Persönlich hat mich begeistert, dass ich neben dem Waschtisch auch das Mobiliar in die Oberflächentechnik einbeziehen kann. Hochbelastbare fugenlose Bäder sind also machbar.

Was aber erwähnt werden muss, diese Technik ist nichts für Heimwerker oder Möchtegernhandwerker. Die Ausführung von fugenlosen Bädern gehört in die Hand von Spezialisten. Nur wer über ausreichend Materialkenntnis und das nötige technische Knowhow  verfügt, kann diese anspruchsvollen Oberflächen gewährleisten.

Telefon 06103-67146

Wir freuen uns über Ihren Anruf

Kontaktformular...

Anschrift

Maler Schmidt GmbH
Emsstraße 3
63303 Dreieich
Telefon: 06103-67146
Telefax: 06103-67242
mail@maler-schmidt.de

Kundenstimmen

Maler Schmidt auf Facebook..